TERMINE



 

Was ist der Mensch? Zwischen Affe und Roboter
Von Menschen und "Unmenschen"


Prof. Dr. Wolfgang Eßbach, Universität Freiburg


Mit der Frage nach dem Mensch ist immer auch eine Abgrenzung zu dem verbunden, was nicht als solches bezeichnet wird. Sobald Menschen nicht als gleichwertig betrachtet werden, beginnt die Konstruktion eines vermeintlichen "Unmenschen". Sie dient als Rechtfertigung für Völkermord und Sklaverei und ist damit fast so alt wie die Menschheit selbst. Der Vortrag verdeutlicht diese Thematik anhand von Beispielen aus der Menschheitsgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart.

 
Mi
16. Januar 2002
19 Uhr

 

 

Home [Ausstellung] [Interaktiv] [Termine] [Presse] [Service] [Kontakt] [zur HNF-Homepage] [English]